Schon als kleiner Pfüdi stand ich oft neben meiner Mutter und Grossmutter am Herd und erledigte auch gerne allerlei Rüstarbeiten. Aus der kindlichen Begeisterung fürs Kochen wurde eine ausgewachsene Leidenschaft fürs Geniessen und zubereiten von Speisen, welche ich auch heute noch hege und pflege. Von Austern bis Leberli und Bier bis Crémant - Vielfalt macht den Braten schlussendlich feiss.

Hausgemachte 1. August Weggen

Sie gehören zum 1. August wie das Geknalle: Die bekannten Weggen mit dem typischen kleinen Schweizerfähnli zum Feiertag. Sie selber zu backen macht aber mehr Spass und der Aufwand ist zudem auch sehr überschaubar. Für eine natürliche süsse Note wird im Rezept unter anderem Honig verwendet. Zutaten 800g Mehl 15g Salz 10g zucker 1.5 TL…